pfeil-orange
pfeil-orange

Awards > Jury

VRHAM! Jury 2019

Drei Kurator*innen aus Montreal, Paris und München prämieren die besten VR-Experiences. Nur eines der VR-Kunstwerke im Hauptprogramm kann den mit 5000 Euro dotierten VRHAMMY Award 2019 gewinnen. Und nur einer der Hamburg Emerging Artists erhält die Möglichkeit, in kreativer und offener Atmosphäre an einem neuen Projekt zu arbeiten. Die Auswahl ist eine Herausforderung: Die Kriterien zur Bewertung von Virtual Reality-Kunst sind nicht langjährig erprobt und die Jury kommt aus unterschiedlichsten Genres mit ganz verschiedenen Hintergründen.

Das ist unsere Jury 2019:

pfeil-orange

ASTRID KAHMKE

 

Mit einem Hintergrund als Filmproduzentin und einer Reihe von internationalen, vielfach ausgezeichneten Spielfilmen, kam Astrid Kahmke 2012 zum Team des Bayerischen Filmzentrums. Sie entwickelte das renommierte First Movie Program weiter und erarbeitete innovative Trainingsformate wie den „Immersive Storytelling Hackathon“, „story:first – digital storytelling lab“ und das „Writers‘ Room:Lab“. Seit 2016 kuratiert sie die internationalen „i4c-Events“ rund um sensorische Narrative in virtuellen Welten und leitet das „European Creators‘ Lab“ für künstlerische und kreative VR-Entwickler.

Mit ihrer Expertise ist sie international gefragt als Keynote Speaker, Panelist, Trainerin und Beraterin. Sie lehrte Content-Development an der Hochschule Fresenius, hielt Gastvorträge an der LMU und der HFF München und schrieb zahlreiche Artikel und Gastbeiträge zum Thema Storyworlds, räumliche und sensorische Narrative und die Evolution des Storytelling.

Seit 2018 entwickelt und realisiert sie zusätzlich als Executive Producer immersive Projekte für das VR powerhouse INVR.space.

pfeil-orange

MICHEL REILHAC

 

Michel Reilhac ist ein unabhängiger, immersiver Filmemacher, Medienkurator und Produzent. Er ist ein Pionier im Bereich Virtual Reality-Film. Sein erstes Werk VIENS wurde 2016 auf dem Sundance-Festival uraufgeführt. Als ein Vordenker für hybride Formen des Geschichtenerzählens und für immersive, partizipative und interaktive Erfahrungen war er Konzeptioner und Co-Kurator von Venice VR, dem ersten offiziellen Wettbewerb für künstlerische VR-Inhalte bei der Biennale Venedig. Außerdem ist Michel Reilhac Studienleiter des Venice Biennale College Cinema und Venice Biennale College VR. Auch für die Berline, das World VR Forum in Crans Montana, Cannes und viele andere kuratiert er hybride Inhalte und VR-Filme.

pfeil-orange

MYRIAM ACHARD

 

Myriam Achard verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit. Seit zwölf Jahren arbeitet sie mit Phoebe Greenberg zusammen, um die kanadische und internationale Avantgarde-Kunstszene zu entwickeln und zu fördern. Seit der Eröffnung des Phi Centre im Jahr 2012 ist sie dort Direktorin für PR und Kommunikation.

Seit 2015 kuratiert Myriam immersive und interaktive Arbeiten, die im Rahmen der VR-Exponate im Phi Centre präsentiert werden. Sie verantwortet das Virtual Reality-Programm des Phi Centre, das zu Festivals und Veranstaltungen wie Marché du Film (Cannes), Mutek.JP (Tokio), FuturePlay (Edinburgh), IFP (New York) u.a. eingeladen wurde.

VRHAM!