pfeil-orange

Teilnahmebedingungen VRHAM! Festival

pfeil-orange

ABOUT

Dies sind die Teilnahmebedingungen des VRHAM! Festival e.V. zum VRHAM! – Virtual Reality & Arts Festival 2019. VRHAM! präsentiert jährlich die ganze Vielfalt virtueller Kunst. Es ist das erste künstlerische Virtual Reality-Festival Deutschlands und bietet Künstler*innen eine internationale Plattform zur Präsentation und Kreation ihrer Werke. Das VRHAM! Festival vergibt Preise an die beteiligten Künstler*innen. Eine internationale Experten-Jury entscheidet über die Vergabe der in den Kategorien VRHAM! MAIN PROGRAM und HAMBURG EMERGING ARTISTS verliehenen Preise, die im Rahmen der öffentlichen Preisverleihung verliehen werden.
Die Auswahl der Arbeiten für die zweite Ausgabe 2019 steht unter dem Motto „DIS:SOLUTION“.

pfeil-orange

ORGANISATION:

Rechtlicher Träger und Veranstalter von VRHAM! 2019 ist VRHAM! Festival e.V. (gemeinnütziger Verein).

pfeil-orange

TERMINE:

25. Januar 2019
17. März 2019
07. - 15. Juni 2019 im Hamburger Oberhafenquartier
07. Juni 2019
pfeil-orange

EINREICHUNGSGEBÜHR

Es wird keine Einreichungsgebühr erhoben.

pfeil-orange

BEDINGUNGEN FÜR DIE EINREICHUNG

(1) Für die Kategorien „MAIN PROGRAM“ und „HAMBURG EMERGING ARTISTS“ akzeptiert VRHAM! künstlerische Virtual, Augmented und Mixed Reality-Experiences sowie multimediale Installationen.

(2) Die zur Teilnahme an VRHAM! 2019 berechtigten Projekte werden vom Künstlerischen Leiter des Festivals aus allen Einreichungen nach eigenem Ermessen ausgewählt. Die ausgewählten Arbeiten werden im Rahmen des Festivals 2019 für ein öffentliches Publikum gezeigt.

(3) Die Dauer der eingereichten Projekte sollte nicht länger als 15 Minuten sein. Ausnahmen sind nach vorheriger Absprache möglich.

(4) Das Erst-Veröffentlichungsdatum sollte nicht vor Januar 2018 liegen. Jedes Projekt, das noch in Arbeit ist, muss spätestens bis 15. Mai 2019 abgeschlossen sein. Ausnahmen sind nach vorheriger Absprache möglich.

(5) Akzeptierte Sprachen für die Festival-Einreichung sind Deutsch und Englisch oder Originalsprache mit deutschen und/oder englischen Untertiteln.

(6) Alle für das Hauptprogramm des Festivals ausgewählten Experiences laufen im Wettbewerb um die Vergabe der Preise.

(7) Für den Hamburg Emerging Artist Award qualifizieren sich alle gezeigten Arbeiten von in Hamburg lebenden Künstlern.

(8) Es existiert keine Altersbeschränkung für die Teilnahme am Wettbewerb.

(9) Die Ausschreibung der „VRHAM! RESIDENCIES“ richtet sich an aufstrebende nationale und internationale Künstler*innen zur (Weiter-)Entwicklung innovativer Arbeitsweisen im Bereich Virtual Reality Kunst und 360°-Film. VRHAM! 2019 schreibt in Kooperation mit der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein je eine Residency mit regionalem und eine mit internationalem Fokus aus. Die Residencies erfolgen in der Woche vor dem Festivalbeginn (5 Tage innerhalb des Zeitraums 31.05. – 07.06.2019). Zwei Kreativteams von je bis zu drei Personen können innovative Arbeiten im Bereich Virtual Reality-Kunst und 360 Grad-Film (weiter-)entwickeln und werden dabei von renommierten internationalen Mentor*innen begleitet. Die Präsentation der Arbeiten findet am Eröffnungswochenende von VRHAM! 2019 (07.-10.06.2019) statt.

pfeil-orange

MATERIAL:

(1) Bewerbungen für die im Open Call ausgeschriebenen Kategorien sind ausschließlich möglich über das Online-Formular unter www.vrham.de/opencall. Die Einsendung ist nur gültig, wenn das Formular komplett ausgefüllt online eingereicht wird.

(2) „MAIN PROGRAM“ und „HAMBURG EMERGING ARTISTS“: Die Projekte müssen innerhalb der Deadline via wetransfer an opencall@vrham.de übermittelt werden. Die Einreichungen müssen deutlich mit dem Titel der Arbeit gekennzeichnet werden, so dass sie dem Online-Formular zugeordnet werden können. Eine Einreichung ist in den folgenden Formaten möglich:

  • 360° Videos: max. Dateigröße 2 GB; in H.264; 30 bis 60 FPS; eine Auflösung von min. 3 K
  • Executable VR experiences: max. Dateigröße 2 GB; min. stable 45 FPS (preferred 60; up to 90 FPS) on OS Windows, Graphics: NVIDIA GeForce GTX 1070 oder gleichwertig.

Alternativ können die Arbeiten auch per Passwort-geschütztem Streaming Link, Steam Key, einem Download Link für 360 Grad Videos, einem App Download Package oder einer anderen Executable Datei geschickt werden. Falls die Experiences nicht mit einem von VRHAM! akzeptieren VR Headset (Oculus Go, Samsung Gear VR, HTC Vive, Oculus Rift o.ä.) betrachtet werden können gibt es Probleme bezüglich des gewünschten Formats, dann gibt es Unterstützung unter: opencall@vrham.de

(3) „VRHAM! RESIDENCIES“: Euer inhaltliches Konzept über das Projekt, das ihr im Rahmen der Residency gerne kreieren oder weiterentwickeln würdet (max. 12 Seiten; gerne angereichert mit Bildmaterial, Moods, Videos vergangener Arbeiten) muss uns innerhalb der Deadline via wetransfer an opencall@vrham.de übermittelt werden. Bitte kennzeichnet eure Einreichung deutlich mit dem Titel eurer Arbeit, damit wir sie dem Formular zuordnen können.

pfeil-orange

JURY UND AWARDS:

(1) Eine Jury aus internationalen Expert*innen ermittelt die Gewinner in den beiden Kategorien „MAIN PROGRAM“ und „HAMBURG EMERGING ARTISTS“. Die beiden Preise werden in einer öffentlichen Preisverleihung vergeben. Teilnahme der Künstler*innen und/oder Produzent*innen an diesem Event ist ausdrücklich erwünscht.

(2) Die Ergebnisse der „VRHAM! RESIDENCIES“ werden am Eröffnungswochenende präsentiert bzw. live weiter entwickelt.

(3) Zusätzlich wird in einer separaten Abschlussveranstaltung ein Publikumspreis verliehen.

pfeil-orange

AUSWAHL:

(1) Die Einreichenden werden per E-Mail oder telefonisch über die Teilnahme am Festival benachrichtigt. Sie haben daher sicherzustellen, dass die aktualisierten Kontaktinformationen dem Festival zur Verfügung stehen.

(2) Mit der Einreichung erklärt der Einreichende, dass er über sämtliche Urheber-, Nutzungs- oder sonstige Rechte an seiner Arbeit verfügt, die für die Vorführung der Arbeit im Rahmen des VRAHM! Festivals erforderlich sind und räumt dem VRHAM! Festival e.V., bedingt durch die Zusage der Teilnahme am Festival durch VRAHM!, das vergütungsfreie Recht ein, die Arbeit im Rahmen des Festivals beliebig oft öffentlich vorzuführen.

(3) Mit der Einreichung sichert der Einreichende zudem zu, dass seine Arbeite sowie die unter (4) näher bezeichneten Materialien frei von Rechten Dritter sind. Für den Fall, dass Dritte gegenüber dem VRHAM! Festival e.V. Ansprüche bzgl. der zur Verfügung gestellten Arbeiten und Materialien geltend machen, hält der Einreichende den VRHAM! Festival e.V. von diesen Ansprüchen frei und übernimmt auch die von VRAHM! aufgewandten Kosten der erforderlichen Rechtsverteidigung.

(4) Nach der Auswahl der Projekt für VRHAM! 2019 besteht keine Möglichkeit mehr, die Einreichung vom Festival zurückzuziehen.

(5) Der Einreichende erklärt sich bereit, dem Festival alle Materialien und Informationen (einschließlich Pressematerial, Trailer etc.) zur Verfügung zu stellen, damit sein Projekt bei VRHAM! 2019 angemessen ankündigt und vorgeführt werden kann. Mit Einreichung dieser Materialien räumt der Einreichende VRAHM! die für die Bewerbung des Festivals in allen Medien erforderlichen Rechte ein. Die Freistellung nach Abs. 2 gilt entsprechend.

(6) VRHAM! e.V. behält sich das Recht vor, die Vorführung bereits ausgewählter Arbeiten im Rahmen des Festivals 2019 abzulehnen, falls die Anforderungen an das technische und räumliche Setup wesentlich von den Angaben in der jeweiligen Einreichung abweichen.

(7) Mit der Einreichung für die „VRHAM! RESIDENCIES“ versichert der/die Einreichende darüber hinaus, innerhalb des genannten Zeitraums verfügbar zu sein und die Residencies mit den aufgelisteten Personen wahrzunehmen. Darüber hinaus erklärt er sich zur öffentlichen Präsentation seiner Arbeit am Eröffnungswochenende von VRHAM! 2019 bereit. VRHAM! Festival e.V. übernimmt die An- und Abreise des Kreativteams von maximal 3 Personen sowie die Unterbringung und Verpflegung während der Residency in Hamburg innerhalb des in der Ausschreibung genannten Zeitraums. Des Weiteren stellt VRHAM! Festival e.V. geeignete Räumlichkeiten, eine*n Mentor*in für die künstlerische Arbeit sowie technisches (VR-)Equipment nach Absprache zur Verfügung.

pfeil-orange

VRHAM! ONLINE CHANNEL:

Ausgewählte Projekte aus den Einreichungen werden eingeladen, neben der Präsentation im Festival auch online auf einer geeigneten Internet-Plattform für VRHAM! gezeigt zu werden. Diese ist öffentlich und kostenfrei für Personen zugänglich, die nicht persönlich am Festival teilnehmen können. Wir werden Euch individuell ansprechen, um die Präsentationsmöglichkeiten Eurer Arbeit auf dieser Plattform zu besprechen. Eine Auswahl Eures Projektes im Festival berechtigt nicht automatisch zur Online-Präsentation.

VRHAM