VRHAM! Virtual Reality & Arts Festival


„Virtual Reality-Kunst überschreitet die Grenzen aller herkömmlichen Darstellungsformen von Kunst, denn sie stellt den/die Betrachter*in in den Mittelpunkt und umfängt sie/ihn mit einer eigenen 360 Grad-Welt. Wir sind stolz, diese Kunst in Hamburg zeigen zu können!“

Ulrich Schrauth, Künstlerischer Leiter

VRHAM! – Virtual Reality & Arts Festival Hamburg  ist das erste internationale künstlerische Virtual Reality-Festival, das seit 2018 jährlich in der Hansestadt stattfindet. Nach zwei erfolgreichen Festivaleditionen im Hamburger Kreativzentrum Oberhafen hat sich VRHAM! als ein wichtiger Termin in der internationalen VR-Kunst-Szene fest etabliert. Das Festival bietet der weltweit vielfältigen VR-Kunst von Hamburg aus eine einzigartige Plattform zur Auseinandersetzung mit dieser neuen immersiven Kunstform. Ein Festival für und von Künstler*innen, die mit dem neuen Medium Virtual Reality in neue Dimensionen aufbrechen. Das Jahr 2020 stellt die Festivalmacher*innen vor besondere Herausforderungen. Wegen der Corona-Pandemie findet die dritte Festivaledition vom 4. bis 7. Juni 2020 als überwiegend digitales Festival statt. VRHAM! VIRTUAL ist ein Experiment. Mit Unterstützung langjähriger Partner und den Behörden ist es das erste Kunstfestival, das sein komplettes Programm in eine nahezu reale Erlebniswelt mit virtuellen Features überführen wird. Der Kern von VRHAM! bleibt dabei erhalten: weltweit herausragende künstlerische VR-Arbeiten zu zeigen und deren Macher*innen vorzustellen.