Real In

»Wir freuen uns außerordentlich über die Förderzusage! Das ist eine große Ehre, ein nächster spannender Schritt für das VRHAM! Festival. Auf Initiative von uns und ESPRONCEDA aus Barcelona konnten wir mit weiteren Partner*innen ein großartiges Projekt auf die Beine stellen, das Entwicklungen im Bereich 3D-Scantechnologien für künstlerische und immersive Projekte grenzüberscheitend und europaweit erforschen und präsentieren wird.«

Ulrich Schrauth, Künstlerischer Leiter

REAL IN  ist ein kulturspartenübergreifendes und cross-sektorales Forschungsprojekt von VRHAM! Virtual Reality & Arts Festival (Hamburg), La Manufacture (Avignon), MEET Digital Culture Center (Mailand) und ESPRONCEDA Institute of Arts & Culture (Barcelona).

Die vier europäischen Partner*innen aus den Bereichen Interaktive Kunst, Theater, Musik und Design werden zusammen mit der mehrfach ausgezeichneten Produktionsfirma Dark Euphoria (Marseille) den Einsatz von 3D- Scantechnologie in Kombination mit immersiven Technologien für die Kreativwirtschaft weiterentwickeln, um so neue partizipatorische Ansätze für das Publikum zu fördern. Mit REAL IN wird ein innovatives Programm mit Residenzen, Symposien und Workshops umgesetzt, um die gemeinsam von Kreativen, Programmierer*innen und Akteur*innen der Kreativwirtschaft entwickelten Prototypen auf den jeweiligen Festivals und Veranstaltungen zu präsentieren und zu diskutieren.

Im Rahmen der EU-Ausschreibung »Bridging Culture and Audiovisual Content through Digital« hat das von VRAHM! mitinitierte Kulturprojekt REAL IN als eines von acht Projekten Förderung erhalten.