François Vautier

Ein metallischer Tetraeder schwebt durch einen milchigen Abgrund. Alles ist ruhig – bis sich die geometrische Form plötzlich dekonstruiert und in Milliarden von Fragmenten atomisiert. Dies ist der Beginn einer Reise der schöpferischen Zerstörung, bei der sich alles Feste in Luft auflöst, um sich dann wieder zu verdichten. Die hypnotische Allegorie der ewigen Wiederkehr, eine spirituelle Reise, bei der Leben und Tod austauschbar sind. Durch rein abstrakte Formen und Bewegungen hinterfragt Recoding Entropia den Platz des Zuschauers im Universum.

Zugang


Besuchertyp


Trailer

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/466264883

Credits

Laufzeit 8 Minuten
Künstler
/ Regisseur François Vautier
Drehbuch  François Vautier, Frank Richard
Schnitt François Vautier
Sound Pascal Bantz
Musik Pascal Bantz
Produktion Jeremy Sahel

Frankreich, 2020

 

Matteo Zamagni

Nature Abstraction ist eine immersive, sensorische Erfahrung, die die geheimnisvollen Formen von Fraktalen erforscht, mathematisch berechnete Darstellungen von natürlichen und biologischen Formen. Das Projekt gibt durch VR einen Einblick in fraktale Formationen, die als drei Welten erscheinen, jeweils begleitet von Musik, die den meditativen Zustand und die Entspannung erleichtern sollen. Die Fraktale wurden außerdem durch Googles Deepdream verarbeitet, was die Landschaften in sich morphende, psychedelische Muster verwandelt, die unseren Augen sehr vertraut vorkommen, obwohl sie rein zufällig erzeugt werden.

Zugang


Besuchertyp


Trailer

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/139786063

Credits

Laufzeit 6 Minuten
Regisseur*in / Künstler*in Matteo Zamagni
Technische Unterstützung David Li
Sound Designer Daniel Ben Hur

United Kingdom, 2015

Sun Within ist eine Mixed Reality Installation, die das Paradies erforscht – nicht als Ort, sondern als Bewusstseinszustand. Wir begeben uns auf eine besondere Mission durch die fiktiven Welten des kollektiven Bewusstseins der »Plejadisch-Sirianisch-Arkturianischen Zivilisationen des Lichts«, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Menschheit beim Übergang in eine neue Ära zu unterstützen: Eine Ära des Friedens, der Harmonie, der Einheit, des Einsseins, des Wohlstands, der Liebe und des Wohlbefindens.

Zugang


Besuchertyp


Trailer

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/503116535/f46e082200

Credits

Laufzeit 4 Minuten
Regie, Storytelling, Modelling & Animation, Szenenbild Vesela Stanoeva
Sound Design Christian Bröer
Animation Supervision Lennart Oberscheidt
Erzählerin Linda Elsner
Setting & Konstruktion Sarah Haas

Deutschland, 2021

Sam Wolson

Reeducated ist eine Dokumentation des »New Yorker«, die uns in ein »Umerziehungslager« in Xinjiang führt. Geleitet werden wir von den Erinnerungen dreier Männer, die gemeinsam in derselben Einrichtung inhaftiert waren. Seit 2016 haben die Behörden im chinesischen Xinjiang einen der umfangreichsten Polizeistaaten der Welt errichtet. Im Jahr 2018 wurden bis zu einer Million Menschen in einem riesigen Netzwerk von »Umerziehungszentren« festgehalten – wahrscheinlich die größte Masseninternierung von ethnischen und religiösen Minderheiten seit dem Zweiten Weltkrieg. Mit stundenlangen Zeugenaussagen aus erster Hand und handgezeichneten Animationen rekonstruiert dieser VR-Film die Erfahrung der Inhaftierung und politischen Umerziehung in einem immersiven dreidimensionalen Raum.

Zugang


Besuchertyp


Trailer

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/kPzDUfoPhuQ

Credits

Laufzeit 20 Minuten
Regisseur/Künstler Sam Wolson
Entwicklung  Sam Wolson, Ben Mauk
Visual Artist Matt Huynh
Recherche Ben Mauk
Executive Producer Soo-Jeong Kang, Monica Racic
Animation & Technische Leitung Nicholas Rubin
Produzenten Ben Mauk, Sam Wolson, Nicholas Rubin, Matt Huynh
Sound Design & Komposition Jon Bernson
Animationsassistent Oliver Carr
Lead Compositor Noel Paul
VFX  Eddy Moya
Animationsstudio Dirt Empire

USA / Kasachstan, 2021

 

Dominik Turan

Aska ist ein animierter 360°- Kurzfilm, der in einer farbenfrohen, surrealen, mythologisch aufgeladenen Welt spielt. Eine Reise tief in das Unterbewusstsein, die in zehn einminütigen Sequenzen erzählt wird – jede mit ihrer eigenen kleinen Geschichte und Bedeutung.

Zugang


Besuchertyp


Trailer

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/5aATgfmK5js

Credits

Laufzeit 10 Minuten
Regisseur/ Künstler  Dominik Turan

Slowakei, 2021